Leidenschaft zum Bierdeckel Sammeln

Fabian | Montag, 28. Juni 2010 - 11:00

Bis in die Mitte der Neunziger Jahre wurde der Bierdeckel als minderwertiges Sammelojekt angesehen. Aber seither erfreut sich der Bierdeckel immer größerer Nachfrage bei Sammlern. Die Könige der Bierdeckel Sammler sind immer noch Länder wie Deutschland und Belgien, wobei andere Länder wie Italien beim Bierdeckel Sammeln bereits auf die Überholspur gefahren sind.

Welche Bierdeckel kann ich sammeln?

Bedenkt man dass jährlich auf der ganzen Welt Millionen und Millionen an Bierdeckel gedruckt werden, wird es für einen Sammler der sich der Materie nähert schnell schwierig und unübersichtlich. Zudem kommt die Unentschlossenheit dazu welche Bierdeckel gesammelt werden sollen und die Unmöglichkeit alle in einem Jahr gedruckten Bierdeckel zu erhalten. Aus der Pluralität der Bierdeckel öffnen sich für den Bierdeckel Sammler nun diverse Möglichkeiten:

  • nur Bierdeckel einiger Bierbrauereien sammeln: nach Bekanntheitsgrad wie Stella Artois, Heineken, Kronenbourg, Budweiser…
  • nur Bierdeckel ausgewählter Nationen sammeln: Tschechische Bierdeckel, Deutsche Bierdeckel…
  • Bierdeckel mit einem bestimmten Motiv sammeln an dem man interessiert ist: Tiere, Züge, Autos, Blumen, Frauen…
  • sammeln von so genannten Übersee-Bierdeckel: Bierdeckel die von Afrika, Asien, Südamerika, Ozeanien stammen
  • oder einfach von allem ein bisschen sammeln was das Auge beglückt

Welche Art von Bierdeckel man sammelt muss jeder selbst entscheiden, aber eines ist klar: Je klarer man seine persönlichen Grenzen zieht, desto spezialisierter kann man ans systematische Sammeln von Bierdeckeln herangehen.

Wie bewahrt man die Bierdeckel am besten auf?

Hat man sich einmal entschieden welche Sammelschiene man einschlägt, möchte man seine Schätze auch richtig aufbewahren um der Sammlung auch Profil und Struktur zu geben. Jeder neigt dazu selbst ein System zu entwickeln wie die Bierdeckel aufbewahrt werden. Die generelle Tendenz neigt dazu die Bierdeckel nach der “deutschen Art” zu klassifizieren, d.h. sie nach den Städten anzuordnen wo die Bierbrauereien ihren Hauptsitz haben. Nicht immer ist es leicht diese Information zu erhalten, aber doch erscheint es heutzutage im Zeitalter des Internets schwierig den Standort der Brauerei nicht herauszufinden. Wer sich entscheidet beispielsweise nur schweizer Bierdeckel zu sammeln oder Bierdeckel aus wenigen Brauereien sollte die Klassifizierung nach Marke wie Guinness oder Heineken vornehmen.

Für die Aufbewahrung selbst gibt es wiederrum verschiedene Möglichkeiten, je nach dem wie viel man für die Aufbewahrung bereit ist zu investieren. Die wirtschaftlichste Lösung ist sicherlich die Aufbewahrung in Schachteln wo die Bierdeckel einsortiert werden. Professionellere Sammler benützen schmale, lange Schachteln welche nach Maß von den Schachtelherstellern realisiert werden können. Mit Trennblättern aus Karton lassen sich die Bierdeckel nach Thematik oder Herkunft übersichtlich anordnen. Diese können auch beschriftet werden und so werden die Schätze auch schnell wieder gefunden. Für die Schmuckstücke einer jeden Sammlung kann natürlich auch ein eigenes Sammelalbum speziell für Bierdeckel angeschafft werden. Die Alben gibt es in diversen Ausführungen (mit 4, 6, 8 oder 12 Aufbewahrungstaschen), jedoch muss man bedenken, dass die Kosten für diese Art der Aufbewahrung erheblich steigen.

Bierdeckel Sammeln mit Spaß

Den Tipp den wir Ihnen mitgeben wollen, ist Spaß am Hobby zu haben und sich frei entscheiden ob man für das Bierdeckel Sammeln auch Geld ausgeben will, sei es für den Ankauf von Aufbewahrungsmaterial sowie den Ankauf von Bierdeckel. Besuchen Sie Bierdeckel Tauschbörsen, taschen Sie sich mit anderen Sammlern aus und privilegieren Sie Ihre Bierdeckel Sammlung von Quantität auf Qualität: Besser ein paar Tausend Bierdeckel weniger, dafür ein paar schöne Stücke mehr in der Sammlung.

Schreiben Sie uns doch auch welche Bierdeckel Sie sammeln und worauf Sie beim Sammeln von Bierdeckel acht geben. Wir würden uns über jeden Kommentar freuen.

Viel Spaß beim Bierdeckel sammeln

Ein Kommentar to “Leidenschaft zum Bierdeckel Sammeln”

  1. Marco Sacchi sagt:

    Hallo Bierdeckelsammler. Ich werde Anfang nächsen Jahres in Zell bei Winterthur eine Hütte abreissen müssen, deren Wände mit einer umfangreichen Bierdeckelsammlung geschmückt sind. Hat jemand Interesse? Gratis – aber müssten selber abgeholt werden! Beste Grüsse
    Marco

Du kannst einen Kommentar, oder einen Trackback von deiner Seite hinterlassen.

Hinterlasse eine Antwort